Gerontopsychiatrie und -psychotherapie

Gerontopsychiatrie und -psychotherapie

Auf unserer gerontopsychiatrischen Station behandeln wir ältere Patienten mit psychischen Erkrankungen.

Gerontopsychiatrie und Gerontopsychotherapie (Station D0)

Wir behandeln geriatrische Patienten, die auf pflegerische Hilfe angewiesen sind mit allen psychiatrischen Krankheitsbildern. Auf der Station gibt es 18 Betten. Ziel der Behandlung ist es, eine größtmögliche Eigenständigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen.

Die Station D0 ist eine fakultativ geschlossene, bzw. geschützte Station. Das bedeutet, dass auch Patienten mit einer Orientierungsstörung (wie z.B. bei einer Demenz) sicher bei uns aufgehoben sind. Für alle anderen Patienten besteht jederzeit die Möglichkeit, die Station zu verlassen. Weiter kann der stationseigene große Garten jederzeit von allen genutzt werden. 

 
Wie Sie bei uns aufgenommen werden können
Entweder Ihr Hausarzt meldet Sie über unsere Ambulanz (Telefon: +49 781 488 700) bei uns an, oder die Aufnahme erfolgt notfallmäßig direkt auf unsere Station. 

Wenn Sie sich im Vorfeld über die Station und das Stationskonzept informieren wollen, besteht die Möglichkeit, dass wir ein Vorgespräch mit Ihnen und mit Ihren Angehörigen durchführen. 

Was wir behandeln

Schwerpunktmäßig behandeln wir Patienten mit Depressionen, Psychosen, Demenzen und Suchterkrankungen.

Alle Krankheitsbilder, die wir behandeln:

  • Delir, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingtes Delirium
  • Demenz bei Alzheimer-Krankheit (G30) Alzheimer-Krankheit
  • Organisches amnestisches Syndrom, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt, Amnesie, Korsakow-Syndrom
  • Organisches Psychosyndrom, Halluzination
  • Psychische Störungen bei Demenzen
  • Vaskuläre Demenz Multiinfarktdemenz, Subkortikale arteriosklerotische Enzephalopathie, Infarkt (SAE)
  • Demenz bei anderenorts klassifizierten Krankheiten Pick-Krankheit (G31.0), Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (A81.0), Chorea Huntington (G10), Parkinson-Krankheit (G20), AIDS (B22)
  • Organisch bedingte psychische Störungen
  • psychische Störungen aufgrund einer körperlichen Krankheit: Organisches Psychosyndrom, Halluzination, Persönlichkeits- und Verhaltensstörung
  • psychische Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns oder einer körperlichen Krankheit
  • Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
Mehr anzeigen

Wie wir Sie behandeln

Wir setzen auf Teamarbeit bei Diagnostik, Therapie und Pflege.

Zur psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung gehören:

  • Diagnostik (Anamnese-Gespräch sowie ggf. psychologische Tests, Labor, EKG, EEG, CT)
  • Therapie mit Medikamenten
  • psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche sowie Angehörigengespräche
  • Psychoedukation (Vermittlung von Wissen über Ihre Erkrankung)
  • pflegetherapeutische Gruppen (z.B. gemeinschaftliches Singen, Pflegeberatung der Patienten und Angehörigen)
  • tägliche ärztliche Visite
  • Ergotherapie
  • Physiotherapie
  • Achtsamkeit 
  • Kontakt mit unserer Therapiehündin Mila

Einen hohen Stellenwert haben die sozialpsychiatrische Betreuung und die Beratung von Angehörigen. Das heißt, wir besprechen mit Ihnen und Ihren Angehörigen, welche Rolle Ihr persönliches Umfeld, beispielsweise Familienmitglieder und Bekannte, spielen und wie Sie Unterstützung organisieren können.

Ein Schwerpunkt liegt hier auf der häuslichen Versorgung, bzw. darin, dass wir – sollte eine Versorgung zu Hause nicht mehr möglich sein, gemeinsam mit Ihnen Alternativen finden und diesen Prozess begleiten.

Unsere Therapiemethoden

Ergotherapie

Die Ergotherapie in der MEDICLIN Klinik an der Lindenhöhe setzt sich aus unterschiedlichen Angeboten zusammen. So können wir Ihre Behandlung an die unterschiedlichen Phasen des Heilungsprozesses anpassen.

Basisangebot
Übungen aus dem Freizeit- oder Alltagsbereich vermitteln Sicherheit und erleichtern Ihnen den Einstieg in weitere Therapieangebote. Sie können bei Aktivitäten wie Seidenmalerei oder Holzbearbeitung vorhandene Fähigkeiten anwenden. Der Therapeut zeigt Ihnen dabei Möglichkeiten auf, wie Sie die jeweiligen Ziele erreichen können.

Gedächtnistraining, Aufmerksamkeitsprüfung, Fahreignungsuntersuchung
Mit speziellen PC-Programmen trainieren Sie bestimmte Hirnleistungen: Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Denken und Gedächtnis. Mit speziellen Tests untersuchen wir die Fahreignung. Dabei testen wir etwa Belastbarkeit, Orientierung, Konzentration, Aufmerksamkeit und Reaktion.

Physiotherapie

Sport und Bewegungstherapie
Spiele wie Volleyball, Badminton und Gymnastik aktivieren, bauen Stress und Anspannungen ab, regen Herz und Kreislauf an und fördern Spaß an der Bewegung mit anderen. 

Krankengymnastik
Die Krankengymnastik soll körperlichen Einschränkungen entgegenwirken und Schmerzen lindern. Sie trainieren Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer, üben Entspannungstechniken und Sie nehmen an Haltungs- und Bewegungsschulungen teil.

Hockergymnastik
Die Gymnastik im Sitzen mit Hilfsmitteln wie Tüchern, Stöcken, Hanteln oder Therapiebändern aktiviert und mobilisiert, regt den Kreislauf an und fördert Spaß an der Bewegung.

Walking und Spaziergänge
Gehen in verschiedenen Varianten: flott, meditativ oder entspannend

Rückenschule
Übungen zur Entspannung, Körperwahrnehmung und Körpererfahrung sowie eine Haltungs- und Bewegungsschulung wirken Rückenschmerzen entgegen.

Weitere Informationen zum Download

Wer Sie behandelt

Dr. med. Andrea Temme

Dr. med. Andrea Temme

Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Erwachsene)

MEDICLIN Klinik an der Lindenhöhe

PD Dr. med. Ralf Bröer

PD Dr. med. Ralf Bröer

Oberarzt Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie & Psychosomatik (Erwachsene)

MEDICLIN Klinik an der Lindenhöhe

Wie Sie uns kontaktieren können

Sekretariat + 49 781 9192 246

Sprechen Sie uns an!